Gestatten, mein Name ist ...

... Hartmut Camphausen. Seit über zwanzig Jahren arbeite ich als freier Fachjournalist mit Themen­schwerpunkten aus den Bereichen Technik, EDV und Management. Meine Artikel erscheinen in Fach­zeitschriften und Branchen­magazinen wie "Konditorei & Café", "Allgemeine Hotel- und Gastro­nomie­zeitung" (AHGZ), "Getränke­fachgroßhandel" und "Allgemeine Bäckerzeitung" (ABZ).

Langjährige freie Mitarbeit als Übersetzer Englisch-Deutsch und Korrektor in einem Übersetzungs­büro – Schwerpunkte Betriebs­anleitungen und Soft­ware­lo­ka­li­sie­rung – schulten das Gespür für präzises Formulieren, konsistente Nomen­klatur und korrekte Schreib­weisen.

Als Konsument wie Produzent von Internet­seiten bin ich vertraut mit den zugrunde­liegenden Techniken und kenne die Schwierigkeiten, die das Medium und der Modus seiner Gestaltung bereiten können. Oft allerdings, den Schluss legt die Erfahrung nahe, wird bei der Gestaltung von Webseiten auf "Otto + Ottilie Normalnutzer" wenig Rücksicht genommen: mal eben rasch eine interessante Auskunft aufzufinden, wird durch un­über­sichtliche Gestaltung, schlechte inhaltliche Strukturierung usf. unnötig erschwert.

"Besseres Web" – das ist kein Selbstzweck: Was gut zu lesen und inhaltlich prägnant ist, kommt einfach besser an – und spricht für den Anbieter.